Shop

Cannabis Anbau

1Keimung

Bedecken Sie Ihre Nirvana Samen mit maximal 0,6cm Erde. Diese sollte ein wenig feucht sein. Warten Sie nun, bis sich die Setzlinge zeigen. Für eine hohe Keimungs-Rate nutzen Sie am besten unseren Propagator Pro, um die besten Wachstumsumstände zu gewährleisten, sowie unseren Germination Kit, um Ihre Samen vor schädlichen Einflüssen zu schützen und den Keimungs-Prozess zu unterstützen.

Keimung

2Vegetative Phase

Um den Wachstum anzuregen, ist es wichtig, dass die Samen ihrer Nirvana Setzlinge mindestens 18 Stunden Licht und 6 Stunden Dunkelheit am Tag bekommen. Wenn Sie in einer passenden klimatischen Zone leben, dann können Sie Ihre Setzlinge auch nach draußen umpflanzen. Wenn dies nicht der Fall ist, dann kaufen Sie sich am besten einige starke Lampen und pflanzen Sie die Setzlinge drinnen. Mit unserem Root Xtender sorgen Sie für einen starken und lebhaften Wuchs der Wurzeln; und mit Root Pouches können Sie diese noch besser schützen. Viele unserer Kunden verwenden Soiltabs um ihren Nirvana Samen in der vegetativen Phase die richtigen Mengen an Nährstoffen zu geben.

Vegetative Phase

3Blütezeit

Wenn Sie Ihre Nirvana Pflanzen draußen halten, dann werden sie dann anfangen zu blühen, wenn die Tage kürzer werden und der Herbst vor der Tür steht. Sollten Sie drinnen anbauen, dann müssen Sie nun das Lichtverhältnis auf einen 12 Stunden-Zyklus setzen, wenn die Nirvana Pflanzen ungefähr die Hälfte der gewünschten Höhe erreicht haben. Selbstblühende Sorten fangen von alleine an zu blühen und nehmen so eine Menge Zeit von der vegetativen Phase weg. Es zeigen sich dann nicht nur Blätter, sondern die Pflanze blüht dann auch. Um sicherzugehen, dass Ihre Pflanzen immer ausreichend Nährstoffe haben in der Blütezeit, sollten Sie Flowertabs kaufen, die so konzipiert sind, dass sie in dieser Phase nach und nach wichtige Inhaltsstoffe abgeben.

Blütezeit

4Zum Trocknen aufhängen

Nach der Ernte lassen Sie Ihre Nirvana Knospen für mindestens 10 Tage in einem dunklen und geschlossen, aber dennoch belüfteten Raum zum Trocknen hängen. Sie sind getrocknet, wenn die Zweige brechen, wenn Sie diese knicken. Wie lange genau dies dauert hängt von Ihrem Klima und der Luftfeuchtigkeit. Dann zerteilen Sie die Knospen und lagern Sie diese in Einweckgläsern. Öffnen Sie die Gläser 2 bis 3 Mal am Tag für bis zu 15 Minuten, um einen Schimmelbefall zu vermeiden. Kleben Sie ein Label auf das Glas, damit Sie nicht vergessen, was sich darin befindet.

Zum Trocknen aufhängen